Probenahmesysteme

Cross Belt Sampling Machines

Kreuzriemen-Probenahmesysteme

Kreuzriemen-Probenahmesysteme sind unter minimalen Anpassungen nachträglich in Trogbandförderer einbaubar. Der Probenehmer entnimmt mithilfe eines Probeschneiders, der in regelmäßigen Zeitabständen über das Förderband schweift, repräsentative Proben direkt vom Förderer, um Proben zu sammeln, die den Anforderungen der britischen Standards und der ISO-Normen entsprechen. Zusätzlich sind auch Teilungssysteme und Brecher lieferbar, um vollautomatische Probenahmesysteme zu liefern, die den Anforderungen der Qualitätskontrolle in der Kraftwerks-, Kohle- und Mineralindustrie entsprechen.

Linear Bucket Samplers

Lineare Probenahmesysteme mit Schaufelschneider

Die automatischen Linear-Primärprobenahmesysteme mit Schaufelschneider sind Systeme für eine hohe und mittlere Belastbarkeit. Diese wurden entwickelt, um den stets steigenden Anforderungen der Qualitätskontrolle in der Kraftwerks-, Kohle-, Stahl- und Tagebauindustrie gerecht zu werden. Die Systeme sind entsprechend der britischen Standards und ISO-Normen über die Probenahme so konzipiert, dass repräsentative Proben aus einem fallenden Strom entnommen werden. Dieses System ist eine äußerst robuste Konstruktion mit Belastbarkeit für große Durchlaufmengen, langer Lebensdauer und Zuverlässigkeit. Bei diesem System sind alle beweglichen Teile vom Produktstrom getrennt, und das System ermöglicht den leichten Zugang zur Wartung und zum Testen. Die Hauptdurchlaufgeschwindigkeit ist unendlich variabel; sie liegt zwischen 1,0M/Sek. und 2,25M/Sek., und das System hat eine geeignete Kriechgeschwindigkeit zur Auswurfposition. Das System kann mit einem einfachen oder doppelten Auswurf ausgerüstet werden; auch die Schaufelschneiderbreite ist anpassbar. Alle Sicherheitseigenschaften über die Anforderungen der „HASAWA“ (der englischen Gesetzgebung über die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – „Health and Safety at Work Act“ 1974) hinaus sind bei der Standardausführung dieser Anlage gewährleistet. Zusätzlich sind auch Teilungssysteme und Brecher lieferbar, um vollautomatische Probenahmesysteme anzubieten, die den Anforderungen der Qualitätskontrolle in der Kraftwerks-, Kohle- und Mineralindustrie entsprechen.

Rotary Head Sampler

Rotationskopfprobenehmer

Optima hat eine Reihe von Rotationskopf-Probenahmesystemen konzipiert, die nachträglich an der Schüttrinne des Förderbandkopfes installiert werden können, um repräsentative Proben aus der Laufbahn des Produktstroms zu entnehmen, wenn dieser von der Förderkopftrommel fließt. Der Probenehmer wird durch eine einstellbare Zeituhr gesteuert, damit die Probenahme in geeigneten Zeitabständen erfolgt; damit ist gewährleistet, dass das Probenahmesystem den Anforderungen der betreffenden britischen Standards und der ISO-Normen entspricht. Zusätzlich sind auch Teilungssysteme und Brecher lieferbar, um vollautomatische Probenahmesysteme anzubieten, die den Anforderungen der Qualitätskontrolle in der Kraftwerks-, Kohle- und Mineralindustrie entsprechen.

Auger Sampling System

Förderschnecken-Probenahmesysteme

Die patentierten Förderschnecken-Probenahmesysteme von Optima International sind für die Entnahme repräsentativer Proben aus LKWs oder Güterwaggons konzipiert, um den Anforderungen der britischen Standards und den ISO-Normen über die Probenahme zu entsprechen. Das Förderschneckensystem ist ein vollkommen bedienerloses, vollautomatisches System mit Magnetkarten-Technologie, das von Verkehrsampeln und Schranken gesteuert wird. Das System umfasst auch eine Schüttvorrichtung für die sekundäre Teilung, ein Karussell-Probebehältersystem zur Trennung von Proben sowie ggf. auch eine Brecheranlage. Diese Anlage wurde in vielen Kraftwerken installiert, um die Qualität der mit LKWs angelieferten Kohle vor dem Abladen auf der Halde zu kontrollieren.